Letztes Feedback

Meta





 

Ein guter Espresso

Zur Bereitung eines guten cremigen Espressos wird in der regel eine gute Espressomaschiene benötigt. Die meisten haben eine Siebträgermaschiene für den häuslichen bedarf. Man kann ja nicht nicht immer ins Cafe gehen wenn man einen Espresso trinken möchte. Es gab Momente, wo ich um 22 Uhr Lust auf einen Espresso hatte. Schnell stand fest, eine gute Kaffemaschiene muss ins Haus! Nach einer langen und aufwändigen Suche, fand ich schließlich die richtige. natürlich war das im Net, auf: www.siebland.com. Vorher suchte ich die Läden der ganzen Stadt ab, aber nirgends fand ich ausführlichere Infos wie im Net. An einigen Orten konnte man mir fast gar nichts über die Espressomaschiene sagen, die im Angebot stand.Auf siebland.com, findet man viele nützliche Infos, wie z.B. technische Details, aus welchem Material das Gehäuse besteht und was für Zubehör benötigt wird.

Was ich aus Gesprächen mit Freunden die eine Espressomaschiene haben herausfand ist, dass nicht alle Maschienen zum Espresso machen geeignet sind. Zum Espresso maschen wird eine Maschiene gebraucht, die hohen Druck aufbauen kann, denn um den genialen geschmack zu treffen, braucht man sogar bis zu 9 Bar in so einem Gerät. Die erste Espressomaschiene wurde übrigens von einem Mailänder Ingenieur erfunden. Der Espresso kommt ja ursprünglich auch aus Italien, aus Mailand um genau zu sein. Die Maschiene wurde entwickelt, weil sich angeblich einer über die Langsamkeit der Zubereitung beklagte. Von hier aus danken wir dem Herrn, denn ohne ihn hätten wir heute warscheinlich nicht die Möglichkeit, uns zu Hause einen Espresso zu machen.Also, auf siebland.com gehen , die Espressomaschiene ihrer Wahl aussuchen, und einfach von zu Hause aus bestellen. Viel Glück!

16.10.16 00:24, kommentieren

Werbung